symHappiness „eine verstrickte Angelegenheit“

Der Winter in Bielefeld kann manchmal schon recht hart sein. Und was gibt es gegen diese Kälte Besseres als einen schönen, flauschigen Schal? Aber einfach einen kaufen? Wo ist denn da die Herausforderung? 

 

Das haben sich auch einige symmedianer gefragt und sich kurzerhand unsere beiden Strickprofis Marina und Mareike geschnappt, um sich den Schal einfach selbst zu stricken. Es wurde Wolle in rauen Mengen und in vielen Farben in Marinas Wolladen des Vertrauens bestellt. Dank reichlich Essensresten von der Weihnachtsfeier und einem ausgiebigen Glühweinangebot, stand dem Strickabend nichts mehr im Weg. 

Wer schon einmal gestrickt hat, weiß genau: mit diesen Stricknadeln ist es manchmal doch recht „friemelig“. In weiser Voraussicht auf eine drohende Überforderung, haben die Strickprofis deshalb lieber auf Stricknadeln verzichtet. Stattdessen setzten wir auf unsere Arme als überdimensionale Stricknadeln. Das sah teilweise recht komisch aus und auch z.B. Toilettengänge oder der Gang zum Glühwein wurden mit mehreren Wollknäulen an den Armen zur richtigen Herausforderung. Aber, nach nicht einmal 2 Stunden waren die Schals schon fertig gestrickt und alle symmedianer wieder aus der Wolle befreit.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – ob die Schals in Serie gehen, wird sich noch zeigen. Der Winter kann jetzt auf jeden Fall erstmal nach Bielefeld kommen. Wir sind gewappnet!